Pressedienst
Artikel
Analyse
Kommentar
Interview
NPD
Bücher
Video
Verweise
Kontakt
Impressum

Bürgerinitiative

Anti-NATO

 

 

DIE  RUSSLANDDEUTSCHEN

 

Konservativen

 

 Die National-Konservative Bewegung der Deutschen aus Russland

      NATO STOP!

   Freiheit für Deutschland und Europa!

 

Bürgerinitiative Anti-NATO

 

Der Prozess der Wiedervereinigung Deutschlands, der nach amerikanischem Drehbuch erfolgte, brachte Deutschland nicht die langersehnte Souveränität. Deutschland bleibt das überwachte Territorium von USA und NATO. BRD-Kanzler G.Schröder nannte die Lage Deutschland vorsichtig relative Souveränität unserer Außenpolitik.

 Konkreter sagte H.Kohl zu seiner Zeit: Deutschland hat keine eigenen nationalen Interessen.

 

In Deutschland befinden sich bis heute mehr als 40 Tausend amerikanischer und mehr als 20 Tausend englischer Soldaten.

 

Der russische Schriftsteller Alexander Usowskij schreibt diesbezüglich: Solange die Souveränität Deutschlands nicht im vollen Umfang wiederhergestellt wird, solange nicht der letzte amerikanische Soldat den europäischen Boden verlassen hat solange wird der 2. Weltkrieg andauern, denn die militärische Okkupation ist ein Teil des Kriegszustands. Und in keinem Fall ein Bestandteil des Friedens. Früher, vor dem Zerfall der Sowjetunion, wurde die Anwesenheit der amerikanischen Kräfte als Sowjetische Bedrohung gerechtfertigt. Nun, nachdem Polen und baltische Länder Amerikas gehorsame Vasallen wurden, nachdem das ganze westliche Europa sich einträchtig in das NATO-Militärjoch hat einspannen lassen und der samtweiche Gavel amerikanische Flugzeuge durch die Tschechische Republik fliegen lässt, die auf dem Weg sind die Zivilbevölkerung von Belgrad zu bombardieren wozu halten die Amerikaner ihre Soldaten in Deutschland? Wen fürchten sie?

Natürlich planen sie ihre Truppen vom Rhein und der Elbe abzuziehen. So ungefähr im Jahre 2050, wenn sich nichts ändert. Und es ist sehr wahrscheinlich, dass sie ihre Truppen aus Deutschland abziehen. Denn sie hoffen, dass bis dahin Deutschland kein Staat des Deutschen Volkes sein wird, sondern sich in eine multinationale, amorphe, schwache Ansammlung von Emigranten aus aller Welt verwandelt, die nicht mehr in der Lage sein wird nationale Ideen hervorzubringen, einfach weil auf dem Deutschen Boden keine vereinigte Deutsche Nation mehr geben wird.

 

Jeder NATO-Krieg im Interesse der USA wird heutzutage vom Deutschen Boden ausgeführt.

 

1999 beginnt die NATO die Bombardierung von Jugoslawien. An den Kriegshandlungen gegen Jugoslawien nimmt zum ersten Mal auch die deutsche Bundeswehr teil, wodurch das Grundgesetzt des Landes verletzt wird, das die fehlende Konstitution der überwachten BRD ersetzt.

 

2001, nach der inszenierten terroristischen Handlung in New-York, beginnen die USA und NATO-Truppen den Krieg gegen Afghanistan. In diesem Krieg kommen heute auch unsere, deutsche Soldaten um.

 

Am 20. Oktober 2008 sind bei Kundus in Afghanistan zwei Bundeswehrangehörige getötet worden. Einer von ihnen 22jähriger Roman Schmidt stammt aus Russland. Schritt für Schritt wird Deutschland immer tiefer in die kriegerischen Abenteuer der amerikanischen Globalisten hineingezogen.

 

Der Beitritt von Georgien und Ukraine in die NATO ist der erste Schritt zu einer militärischen Auseinandersetzung mit Russland. Die vorkriegerische wirtschaftliche Krise ist bereits hereingebrochen.

 

Der Dritte Weltkrieg ist nicht auszuschließen offenbart USA-President Busch.

 

Heute wurde im Rahmen der NATO das erste Schiff der BRD-Marine zum Schwarzen Meer gesandt. Morgen, nach erneuter bewaffneter Provokation im Kaukasus, können dorthin auch deutsche Soldaten geschickt werden. Deutsche Familien (in erster Linie Familien der Deutschen aus Rußland) müssen sich darüber klar werden, dass es unsere Kinder sein werden, die im Kampf und das ist absolut nicht auszuschließen auf eigene, in Russland gebliebenen Verwandte stoßen. Sie werden sterben müssen für amerikanische Interessen - genauso wie heute im Hindukusch.

 

Wir stehen vor einem neuen Krieg, aber wie bereits der Ex-Kanzler der BRD Helmut Schmidt zu Recht bemerkt hat - für die meisten KontinentalEuropäischen Länder gibt es in absehbarer Zeit keinen moralischen oder strategischen Grund sich dem amerikanischen Imperialismus zu unterwerfen. Wir sollen nicht übereifrig seinen Willen befolgen.

 

Die Bürgerinitiative nti-NATO, die von Vertretern einiger Russlanddeutschen Organisationen im Rahmen der National-Konservativen-Bewegung der Deutschen aus Russland (www.volksdeutsche-stimme.eu) am 15.11.2008 gegründet wurde, zusammen mit anderen deutschen und europäischen nationalen Organisationen solche wie Kontinent Europa, Deutsch-Russische Friedensbewegung im europäischen Geiste ruft die Deutschen und (in erster Linie) die Deutschen aus Russland dazu auf, gegen die über Europa hängende Bedrohung politisch aktiv zu werden.

Es ist zu bemerken, dass gerade die öffentlichen Proteste in den 70er Jahren die Stationierung der amerikanischen Raketen mittlerer Reichweite in der BRD verhindert haben; und die Proteste amerikanischer Bevölkerung beendeten den Krieg in Vietnam. Aus Deutschland und Europa im Ganzen müssen alle nicht-europäischen Truppen mit ihren Waffen abgezogen werden. Anstatt der Erweiterung der NATO Richtung Ost und der Aufnahme von Ukraine und Georgien in der militärischen NATO-Allianz womit die USA einen Keil zwischen Russland und EU treibt muss ein neues Europa der Vaterländer entstehen, dessen Bestandteil nicht die Türkei sondern Russland werden muss. Befreit von Amerikas Hegemonie und in ihrem Dienst stehenden Brüsseler Bürokraten, muss das neue Europa eigenes militärischen Bündnis gründen, das den Schutz der europäischen Völker und die Erhaltung der gesamteuropäischen Zivilisation sicher stellen soll.

 

 

Wir fordern:

1. Rückkehr aller deutschen Soldaten, die an militärischen NATO-Operationen außerhalb Deutschlands beteiligt sind.

2. Abzug aller ausländischen Militäreinheiten aus Deutschland.

3. Austritt Deutschlands aus der militärischen NATO-Allianz und, statt dieser, Gründung eines militärischen Bündnisses der Europäischen Staaten.

 

Die National-Konservative Bewegung der Deutschen aus Russland

 

 

 

 

Im Gedenken an alle gefallenen Bundeswehr Soldaten

Sie starben im Auslandseinsatz

 

 

*San-Feldwebel Alexander Arndt ,UNTAC, erschossen in Pnom Penh, Kambodscha,

14.10.93. Offiziell gilt er als erster toter Bundeswehrsoldat im Auslandeinsatz.

 

-Nach unbestätigten Berichten haben mindestens zwölf Bundeswehr-Soldaten des unter Geheimschutz operierenden "Kommando Spezial-Kräfte" (KSK/Calw) in Afghanistan den Tod gefunden. Name und Dienstgrad werden nicht offiziell bekannt gegeben.

-Die getöteten Polizisten sind hier auch aufgeführt, das sie im Bundeswehreinsatz starben.

 

*Obermaat Steffen Behrens, Sharp Guard-Adria ,Beim Aussetzen des Beibootes wird der 25jährige Maat zwischen den Bordwänden des Beibootes und denen der Fregatte "Karlsruhe" zerquetscht , Adria 21.12.1995

 

*Hauptfeldwebel Herbert Stakmann, Jäger-Batl.292, in Bosnien u. Herzegowina (BuH) 15.05.97

 

*Unteroffizier Matthias Koch, Jäger-Batl.292, in Rajlovac, BuH, 23.05.97

 

*Obergefreiter Torsten Stippig, Jäger-Batl.292 , in Rajlovac, BuH, 23.05.97

 

*Stabsunteroffizier Pierre Zechner, in BuH, 09.09.97

 

*Hauptmann Harald Leyh, in BuH, 06.07.98

 

*Oberfeldwebel Dieter Bösel, in Rajlovac, BuH, 06.09.98

 

*Stabsunteroffizier Patrick Wieshoff, in BuH, 25.01.99

 

*Oberstabsarzt Dr. Sven Eckelmann, in Durres/Albanien, 30.05.99

 

*Obergefreiter Dennis Winter, in Skopje/Mazedonien, 17.06.99

 

*Hauptfeldwebel Christian Falk, Feldj.Bat 801, Kosare/Kosovo, 12.10.99

 

*Feldwebel Thomas Grubert, Feldj.Bat 801, Kosare/Kosovo, 12.10.99

 

*Oberfeldwebel Kay Jürgensen, im Kosovo, 31.10.99

 

*Gefreiter Andrej Majutchin, in Prizren/Kosovo, 13.01.00

 

*Major Andreas Schäfer, im Kosovo, 20.01.00

 

*Feldwebel Ed Rönkes, im Kosovo, 21.01.00

 

*Obergefreiter Andre Horn, im Kosovo, 31.01.00

 

*Oberleutnant Uwe Möller, in BuH, 27.02.00

 

*Hauptgefreiter Thorsten Neumest, in Prizren/Kosovo, 20.04.00

 

*Oberfeldwebel Uwe Lodyja, in Strumica/Mazedonien, 06.05.00

 

*Obergefreiter Ronny Irrgang, Mazedonien, 08.06.00

 

*Feldwebel Werner Strobel, in Prizren, Kosovo, 03.07.00

 

*Stabsunteroffizier Volker Göttert, in Prizren, Kosovo, 09.07.00

 

*Stabsunteroffizier d. R. Bernd Merhof, in Tuzla/BuH, 29.08.00

 

*Oberfeldwebel Franz Peter Heimann, in Rajlovac/BuH, 12.09.00

 

*Major Karl List,in Rajlovac/BuH, 22.09.00

 

*Oberfeldwebel Knut Leopold, in Prizren/Kosovo, 31.01.01

 

*Oberfeldwebel Michael Schwerin, außerhalb von Prizren/Kosovo, 15.03.01

 

*Obergefreiter Kim Reinhard, in Filipovici/BuH, 21.03.01

 

*Obergefreiter Sebastian Harz, in Prizren/Kosovo, 21.03.01

 

*Gefreiter Michael Redl, im Kosovo, 11.06.01

 

*Obergefreiter Marcel Erlkamp, in Prizren/Kosovo, 01.08.01

 

*Stabsunteroffizier Jens Klüner, in Sarajevo/BuH, 01.10.01

 

*Oberfeldwebel Dirk Hage, im Kosovo, 11.09.01

 

*Oberstabsarzt Dr. Dieter Eising, UNOMIG , Abchasien/Georgien, 07.10.01

 

*Obergefreiter Sascha Schmidtke, in Prizren/Kosovo, 25.12.01

 

*Oberfeldwebel Thomas Kochert, KpfMBesKp 11, in Kabul/Afghanistan, 15.02.02

 

*Oberfeldwebel Mike Rubel, KpfMBesKp 11, in Kabul/Afghanistan, 15.02.02

 

*Oberfeldwebel Werner Feindt, in Prizren/Kosovo, 10.05.02

 

*Unteroffizier (w) Corinna Dittrich, in Sarajevo/BuH, 11.11.02

 

*Obergefreiter Enrico Schmidt, in Kabul/Afghanistan, 21.12.02

 

*Stabsunteroffizier Frank Ehrlich, in Kabul/Afghanistan, 21.12.02

 

*Hauptfeldwebel Heinz Hewußt, in Kabul/Afghanistan, am 21.12.02

 

*Hauptfeldwebel Thomas Schiebel, in Kabul/Afghanistan, 21.12.02

 

*Hauptfeldwebel Bernd Kaiser, in Kabul/Afghanistan, 21.12.02

 

*Oberleutnant Uwe Vierling, in Kabul/Afghanistan, 21.12.02

 

*Hauptmann Friedrich Deiniger, in Kabul/Afghanistan, 21.12.02

 

*Hauptmann Holger Nippus, in Kabul/Afghanistan, 20.03.03

 

*Major Alexander Hofert, in Afghanistan, 17.05.03

 

*Obergefreiter Stefan Kamins, in Khayrabad/Afghanistan, 29.05.03

 

*Stabsunteroffizier Jörg Baasch, 1./FmAufklRgt940, in Kabul/Afghanistan, 07.06.03

 

*Oberfähnrich Andreas Beljo, 4./FmAufklRgt940, in Kabul/Afghanistan, 07.06.03

 

*Feldwebel Helmi Jimenez-Paradies, 6./FmRgt 320,in Kabul/Afghanistan, 07.06.03

 

*Hauptfeldwebel Carsten Kuehlmorgen, 2./FmRgt 320, in Kabul/Afghanistan,

07.06.03

 

*Stabsunteroffizier Marco Heling(21), 4./ Feldj.Batl. 451, in Suva Reka/Kosovo,

03.10.03

 

*Oberfeldwebel Michael Zirkelbach, 4./ Feldj.Batl. 451, in Kosovo, 03.10.03

 

*Hauptmann Tilo Mende, in Rajlovac/BuH, 19.12.03

 

*Stabsunteroffizier Alexander Schapuschankov, in Prizren/Kosovo, 04.03.04

 

*Polizeihauptmeister Thomas Hafenecker, in Fallūdscha/ Irak, 07.04.04

 

*Polizeihauptmeister Tobias Retterath, in Fallūdscha/ Irak, 07.04.04

 

*Oberfeldwebel Ingo Claar, Kosovo, 28.11.04

 

*Hauptfeldwebel Andreas Heine, in Rustaq/Afghanistan, 25.06.05

 

*Oberfeldwebel Christian Schlotterhose, PzGren Btl.332, in Afghanistan, 25.06.05

 

*Obergefreiter Boris Nowitzki, PzArtLehrBtl 345, in Kabul/Afghanistan, 07.08.05

 

*Oberstleutnant d.R. Armin Franz, ErsBtl 901, in Kabul/Afghanistan, 14.11.05

 

*Feldwebel d.R. Norbert Schwalm , St/FmKp EUFOR , Sarajevo/BuH, 03.06.2006

 

*Oberfeldwebel Christian Kopp, in Kabul/Afghanistan, 17.12.06

 

*Kapitänleutnant Alexander Ebel , im Kosovo, 22.03.2007

 

*Oberfeldwebel d.R. Michael Neumann, MARS-Kiel, in Kunduz/Afghanistan, 19.05.07

 

*Oberfeldwebel d.R. Michael Diebel, BW-Mat.Dep.-Darmstadt, Kundus/Afghanistan,

19.05.07

 

*Hauptmann d.R. Matthias Standfuß, Wehrverw.-Bonn, in Kundus/Afghanistan,

19.05.07

 

*Polizeiobermeister Alexander Stoffels, GSG 9, zwischen Kabul und Jalalabad, 15.08.07

 

*Polizeiobermeister Mario Keller, GSG 9, zwischen Kabul und Jalalabad, 15.08.07

 

*Kriminaloberkommissar Jörg Ringel, SGrp., zwischen Kabul und Jalalabad, 15.08.07

 

*Namentlich nicht bekannter Soldat, in Mazar-e-Sharif/Afghanistan, 08.09.07

 

*Namentlich nicht bekannter Soldat, im Kosovo, Dez. 2007

 

*Oberleutnant Tim Heinen (27) Banja-Luka/Bosnien, 19.06.2008

 

*Oberfeldwebel Zoran Krakic (25) Banja-Luka/Bosnien, 19.06.2008

 

*Hauptfeldwebel Christian Cemnitz , Termez/Usbekistan 25.08.2008

 

*Hauptfeldwebel Michael Maier,(29), FschJgBtl 263, Kundus/Afganistan, 27.08.2008

 

* StabsUffz.Patrick Behlke (25), FschJgBtl 263, Char Dara/Afghanistan, 20.10.2008

 

* StabsGefreiter Roman Schmidt,(22), FschJgBtl 263,Char Dara/Afghanistan, 20.10.2008

 

<<zurück

 
 

  
  

 

 

  

volksdeutsche-stimme.eu

Pressedienst l Kontakt l Impressum

at@volksdeutsche-stimme.eu